Yamaha-Logo
Home | Links | Newsletter | Impressum | Kontakt
MotoGP
Superbike-IDM
Yamaha-Cup
Enduro-Team
Moto-Cross
Yamaha-Taxi
Bilder
Termine
Moto-Cross: Aktuelles | Bilder

Passende Modelle

Wettbewerbs-Modelle

Yamaha-Racing auf Instagram

MX-Team - Aktuell

11.02.2015

Musquin # 5 im Anflug - Musquin und Bonini erreichen das Podium in Herning!
Musquin # 5 im Anflug

Musquin und Bonini erreichen das Podium in Herning!

Die Supercross-Saison liegt in den letzten Zügen und das Team Yamaha STC Racing startete Ende Februar mit neuen Gesichtern beim SX im dänischen Herning. Allen voran der erfahrene Franzose Mickael Musquin, der seit einigen Jahren erfolgreich in deutschen Hallen unterwegs ist. Der Ältere der Musquin-Brüder kam bereits am ersten Abend auf Anhieb blendend mit der 450er Yamaha zurecht und schrammte als Vierter in einem packenden Finale nur knapp am Tagespodium vorbei.

Tags drauf hatte Musquin Pech und schied im Last Chance vor dem Finale aus. Weil der Franzose aber derart schnell auf dem Kurs unterwegs war, entschied der Veranstalter, Musquin eine Wildcard zu erteilen. Diese Chance nutzte Musquin optimal und erreichte als Tageszweiter das gesteckte Ziel Podium. Ebenfalls neu im Team präsentierte sich der Italiener Matteo Bonini. Der 30jährige hatte keinen guten ersten Tag, stürzte im Finale auf Rang 5 liegend. 24 Stunden später konnte Bonini diese Scharte auswetzen und als Dritter hinter Teamkollege Musquin das Podium besteigen. In der Gesamtwertung beider Tage bedeutete das Rang 4, Musquin spielte aufgrund der Wildcard hier keine Rolle.

Dritter Neuling im Team war der langhaarige Brite Paul Coates, der in Amerika lebt und in der kommenden GP-Saison in der MX1-Klasse für ein italienisches Yamaha-Team starten wird. Der 19jährige konnte am Freitag im Finale einen guten 6. Platz herausfahren, einen Tag später stürzte er im Halbfinale und blieb im anschließenden Hoffnungslauf chancenlos.

Francesco Muratori (ITA), der von Beginn der SX- Saison für unser Team fährt, hatte erwartungsgemäß einen schweren Stand als SX2-Pilot. In Herning wird schließlich traditionell nur die SX1-Klasse ausgefahren. Trotzdem bot Muratori eine gute Leistung und scheiterte zweimal nur knapp in den Hoffnungsläufen.

Foto Credit: mx-index

Mehr Aktuelles: