Yamaha-Logo
Home | Links | Newsletter | Impressum | Kontakt
MotoGP
IDM
Yamaha-Cup
Enduro-Team
Moto-Cross
Yamaha-Taxi
Bilder
Termine
Moto-Cross: Aktuelles | Bilder

Passende Modelle

Wettbewerbs-Modelle

Yamaha-Racing auf Instagram

MX-Team - Aktuell

14.01.2015

Starling # 777 im Start-Sandwich - Justin Starling ohne Fortune in Dortmund!
Starling # 777 im Start-Sandwich

Justin Starling ohne Fortune in Dortmund!

Das Team Yamaha STC Racing ging am vergangenen Wochenende beim Finale der ADAC SX Cup-Serie an den Start. Leider fehlte im Aufgebot der Tagessieger von München Ben Lamay (USA), der in der Westfalenhalle vom 21jährigen Landsmann Justin Starling in der SX1-Klasse ersetzt wurde.

Am ersten Abend hatte Starling noch Probleme mit dem Jetlag und der ungewohnten Strecke, stürzte im Training schmerzhaft über einen Strohballen. Tags drauf war ein deutlicher Fortschritt zu erkennen. Der Mann aus Florida erreichte über Rang 4 im Halbfinale sicher den hochklassig besetzten Endlauf und lieferte dort nach Pech am Start als Achter eine sehr ordentliche Leistung ab. Diesen Erfolg wiederholte Starling am Sonntag, lag lange Zeit glänzend auf Rang 5 platziert und verlor durch einen Fahrfehler zwei Runden vor Schluß noch einige Plätze.

In der SX2-Klasse startete der Franzose Yannis Irsuti auf der STC Racing-Yamaha und hatte vor Dortmund die große Chance, den ADAC SX 2 Cup zu gewinnen. Der 20jährige hinterließ am Freitag mit den Plätzen 2 und 7 in den Endläufen der kleinen Klasse auch einen Top-Eindruck und übernahm die Führung in der Serientabelle. Aber am Samstag schlug das Schicksal unbarmherzig zu. Irsuti stürzte in seinem Qualifikationsrennen, nachdem er sich im Waschbrett die Schulter ausgekugelt hatte. Damit war das Wochenende für den jungen Franzosen Geschichte.

Aber nicht seine Zeit im Team Yamaha STC Racing, denn im Sommer wird er für unser Team bei Rennen im ADAC Youngstercup an den Start gehen. Au revoir Monsieur Irsuti!

Zweiter Fahrer unseres Teams in der SX2 war der Italiener Francesco Muratori. Am ersten und letzten Tag der Veranstaltung erreichte Francesco die Finalrennen, blieb dort aber letztlich durch schlechte Starts chancenlos.

Mehr Aktuelles: