Yamaha-Logo
Home | Links | Newsletter | Impressum | Kontakt
MotoGP
IDM
Yamaha-Cup
Enduro-Team
Moto-Cross
Yamaha-Taxi
Bilder
Termine
MotoGP: Aktuell | Termine | Fahrer | Ergebnisse | Meisterschaft | Bilder

Nächstes Rennen:

Passende Modelle

YZF-R1 Supersport-Modelle

Aktuelle Bilder

Weitere Bilder anzeigen

Yamaha-Racing auf Instagram

Yamaha-Insider

MotoGP - Aktuell

16.10.2017

Maverick Vinales in Motegi - Schwieriges Wochenende für Yamaha in Motegi
Maverick Vinales in Motegi

Schwieriges Wochenende für Yamaha in Motegi

Maverick Vinales zeigte beim Großen Preis von Japan in Motegi eine konzentrierte Leistung und sicherte sich bei nassen Streckenbedingungen den neuen Platz. Valentino Rossi fuhr nach einem guten Start ein starkes Rennen, musste aber nach einem Sturz auf Rang acht liegend das Rennen vorzeitig beenden.

Mit einem guten Start ging es für Vinales in das Heimrennen für Yamaha und von Startplatz 14 kam der Spanier gut durch das Feld und lag bereits in der ersten Runde auf Rang acht. Aufgrund der noch nicht ganz warmen Reifen konnten in den folgenden Runden Alex Rins und Teamkollege Rossi an Vinales vorbeifahren, doch dieser kleine Rückfall war nur von kurzer Dauer. Drei Runden später konnte er seinen Landsmann Jorge Lorenzo überholen und nach Rossis Ausfall erneut den achten Platz übernehmen. Mit guten Rundenzeiten und wachsendem Vertrauen fuhr Vinales um den Kurs, musste aber einsehen, dass der vor ihm fahrende Aleix Espargaro für ihn zu weit entfernt war. In der zweiten Rennhälfte konzentrierte sich Vinales dann darauf, den achten Platz zu verteidigen. Sechs Runden vor Ende kam dann Lorenzo erneut in Schlagdistanz und Vinales war nicht in der Lage seinen Mitstreiter in Schach zu halten. So blieb am Ende mit 36,575 Sekunden Rückstand auf den Sieger Andrea Dovizioso der neunte Platz.

Rossi erwischte ebenfalls einen guten Start vom 12. Startplatz. Er begann sofort mit seinen Attacken und konnte sich in den ersten drei Runden um drei Plätze verbessern. Der Doktor gab seiner YZR-M1 die Sporen um sich seine Mitstreiter vom Hals zu halten und überholte Lorenzo in der sechsten Runde. Leider wurde die Aufholjagd von Rossi jäh beendet, denn nach einem Sturz in der Kurve acht konnte der Italiener das Rennen nicht mehr aufnehmen.

Mit dem Ergebnis von Motegi bleiben Vinales und Rossi in der WM-Tabelle auf den Plätzen drei und fünf. Der Rückstand auf den führenden Marquez beträgt bei drei noch zu fahrenden Rennen 41 bzw. 76 Punkte. In der Herstellerwertung liegt Yamaha mit 29 Punkten Rückstand auf dem dritten Platz und in der Teamwertung kämpft das Movistar Yamaha MotoGP mit 43 Punkten Rückstand auf Rang zwei liegend noch um den Titel. Für das Team geht es direkt weiter nach Australien, wo am kommenden Wochenende der Große Preis in Phillip Island stattfinden wird.

Maverick Vinales, Platz 9
„Ich hatte es eigentlich schlimmer erwartet, denn nach dem Warm-Up war mein Ziel, einen Platz in den Top 15 heraus zu fahren. Im Rennen habe ich vom Start weg gepusht. Ich wollte aber nur das wirklich notwendige Riskieren um so gut wie möglich zu sein. Das war das Maximum und jetzt müssen wir an Australien denken. Es ist wohl unmöglich, die WM noch einmal zu drehen, doch so lange es noch möglich ist, werden wir es versuchen. In Australien werden wir sicher andere Voraussetzungen vorfinden. Es werden ein anderes Motorrad und andere Reifen sein, doch noch wissen wir es nicht genau. Ich mag die Strecke sehr und genieße es dort zu fahren. Ich kann es kaum erwarten, dort wieder auf dem Motorrad zu sitzen.“

Valentino Rossi, Ausfall
„Das Rennen war dann noch das Finale nach einem schwierigen Wochenende. Wegen den Wetterbedingungen war ich nicht konkurrenzfähig, denn ich hatte ziemliche Probleme mit dem Regen-Set-Up für mein Motorrad. Im Rennen wollte ich an Aleix Espargaro dranbleiben und mit ihm mithalten, doch leider bin ich gestürzt. Jetzt wird es wichtig sein, die nächsten Rennen gut abzuschließen und Yamaha so viele Informationen wie nur möglich zu geben um das Motorrad zu verbessern um dann die richtigen Entscheidungen für die neue Saison machen zu können.“

Ergebnisse

Training Rennen

Mehr Aktuelles: