Yamaha-Logo
Home | Links | Newsletter | Impressum | Kontakt
MotoGP
IDM
Yamaha-Cup
Enduro-Team
Moto-Cross
Yamaha-Taxi
Bilder
Termine
MotoGP: Aktuell | Termine | Fahrer | Ergebnisse | Meisterschaft | Bilder

Nächstes Rennen:

Passende Modelle

YZF-R1 Supersport-Modelle

Aktuelle Bilder

Weitere Bilder anzeigen

Yamaha-Racing auf Instagram

Yamaha-Insider

MotoGP - Aktuell

24.04.2017

Valentino Rossi - Rossi erobert Platz zwei in Amerika
Valentino Rossi

Rossi erobert Platz zwei in Amerika

Valentino Rossi (Movistar Yamaha MotoGP Team) zeigte beim Großen Preis von Amerika mit dem zweiten Platz eine beeindruckende und kämpferische Leistung, während sein Teamkollege Maverick Vinales nach einer guten Anfangsphase stürzte und das Rennen nicht mehr aufnehmen konnte.

Rossi kam sehr gut in das Rennen und sicherte sich vor der ersten Kurve Platz drei. Er konnte Marc Marquez und Dani Pedrosa in den ersten Runden problemlos folgen, fuhr dabei aber immer sicher und konstant um den Kurs. 15 Runde vor Ende des Rennens musste Rossi nach einem Fehler vor der ersten Kurve einen weiten Bogen fahren, wodurch Johan Zarco näherkommen konnte. Kurz darauf kam es in einem schnellen Linksknick zu einer Berührung der beiden Fahrer und der Doktor einen weiten Bogen fahren musste, um einen Sturz zu vermeiden. Rossi konnte Platz behalten, wurde aber von der Rennleitung aufgrund seines Manövers zu 0,3 Sekunden Strafe verurteile, die am Ende zu seiner Gesamtzeit addiert wurden. Fünf Runden vor Rennende konnte Rossi den auf zwei fahrenden Pedrosa das erste Mal attackieren, endgültig am Spanier kam Rossi aber erst zwei Runden später vorbei. Der neunfache Weltmeister fuhr die letzten Runde so schnell er konnte und war dadurch in der Lage, einen kleinen, aber wichtigen Vorsprung auf Pedrosa herauszufahren. Am Ende überquerte Rossi mit 3,069 Sekunden Rückstand auf den Sieger Marquez den Zielstrich und konnte sich auch trotz der 0,3 Sekunde Strafe den zweiten Platz sichern.

Vinales hatte eine schwierige erste Runde. Von der zweiten Startposition kam er gut in das Rennen, wurde aber in der engen Linkskurve nach dem Start auf Rang fünf zurückgeworfen. Kurz darauf konnte er an Jorge Lorenzo vorbeiziehen und sich auf die Verfolgung seines Teamkollegen machen. Seine Aufholjagd war aber leider früher beendet, als geplant. In der Kurve 16 stürzte der junge Spanier leider über das Vorderrad, blieb dabei unverletzt, musste das Rennen vorzeitig beenden.

Mit seinem zweiten Platz übernimmt Rossi die WM-Führung und liegt nach drei Rennen mit 56 Punkten sechs Punkte für seinem Teamkollegen Vinales auf zwei. In der Herstellerwertung bleibt Yamaha mit 16 Punkten Vorsprung in Führung und auch das Movistar Yamaha MotoGP-Team führt die Teamwertung mit 41 Punkten Vorsprung deutlich an. Das Yamaha-Werksteam kehrt nach dem dritten Rennen zurück nach Europa, wo in zwei Wochen der Große Preis von Spanien in Jerez stattfinden wird.

Valentino Rossi, Platz 2

„Es war für mich und mein Team eine große Überraschung, denn wir hatten einige Probleme mit dem Motorrad, vor allem während der Winterpause. Ich denke, wir brauchen etwas mehr Zeit um die Einstellungen und die Art und Weise wie man das Motorrad fahren muss zu verstehen. Doch am Ende war das Motorrad sehr gut, vor allem im Rennen und mit gebrauchten Reifen. Ich bin so glücklich, denn ich war nicht weit von der Spitze weg und auf dieser Strecke ist der zweite Platz das beste Ergebnis in meiner Karriere. Als ich sah, dass Vinales raus war, begann ich nachzudenken: bin ich jetzt Erster in der WM-Wertung? Ich fühlte mich gut und sah, dass Dani einige Probleme bekam, vor allem in den Rechtskurven. Dann sagte ich zu mir: die vier Punkte könnten wichtig werden. Für mich war die Strafe nicht richtig. Das Problem ist doch, mache ich es so oder dass wir beide an dieser gefährlichen Stelle stürzen. Es ist schwer das zu akzeptieren, denn den Fehler hat ja Zarco gemacht.“

Maverick Vinales, Ausfall

„Das war ein seltsamer Sturz. Ich bin genauso gefahren, wie im Warm-Up und während des gesamten Wochenendes, doch dann stürzte ich. Eventuell haben wir ein Problem mit dem Vorderreifen, aber egal, wir wissen, dass wir stark sind und gute Zeiten fahren können. Wir werden wieder stark sein und ich versuche den Sturz zu vergessen und in Jerez dann noch schneller, stärker und zuverlässiger zu sein, als hier in Texas.“

Ergebnisse

Training Rennen

Mehr Aktuelles: