Yamaha-Logo
Home | Links | Newsletter | Impressum | Kontakt
MotoGP
IDM
Yamaha-Cup
Enduro-Team
Moto-Cross
Yamaha-Taxi
Bilder
Termine
IDM: Aktuelles | Termine | Fahrer | Meisterschaft | Bilder

Nächstes Rennen:

01.10: Hockenheim, Deutschland

Passende Modelle

YZF-R1 Supersport-Modelle

Aktuelle Bilder

Weitere Bilder anzeigen

Yamaha-Racing auf Instagram

IDM - Aktuell

20.12.2016

Bastian Mackels - Team Yamaha MGM stellt sich für 2017 neu auf
Bastian Mackels

Team Yamaha MGM stellt sich für 2017 neu auf

Florian Alt verlängert in der kommenden Saison im Team Yamaha MGM. Mit Bastien Mackels kommt ein vielversprechender Neuzugang.

Während die Planungen für die Internationale Deutsche Meisterschaft 2017 in vollem Gange sind, freut sich Team Yamaha MGM noch vor Jahresende ihre neue Formation vorstellen zu können. Mit Florian Alt und Bastien Mackels will die ehrgeizige Crew rund um Teamchef Michael Galinski in der kommenden Saison um den Superbike-Titel in Deutschland kämpfen und ist mit der Yamaha YZF-R1M und Reifenausstatter Dunlop dafür bestens gerüstet.

Schon 2016 stieß Alt nach zahlreichen Jahren in internationalen Meisterschaften und der Weltmeisterschaft zum Team. Der 20-Jährige zeigte schon in seinen ersten Rennen eine überragende Leistung und steigerte sich im Laufe der Saison noch weiter. Er beendete die IDM 2016, sein erstes Jahr auf der 1000ccm Maschine als Vizemeister der Superbike-Klasse. In der kommenden Saison will sich der junge Pilot aus Gummersbach weiter steigern und erneut um den Titel kämpfen.

Mackels wechselt 2017 ins Team Yamaha MGM. Der 31-Jährige blickt auf viel Erfahrung in der Supersport-, der Superstock- und der Superbike-Klasse der Internationalen Deutschen Meisterschaft zurück. In der neuen Saison wird der schnelle Belgier die Yamaha YZF-R1M des Teams zum ersten Mal pilotieren. Mit seinem ungeschlagenen Siegeswillen und viel Zielstrebigkeit will auch Mackels 2017 um den Superbike-Titel in Deutschland kämpfen.

Florian Alt
„Ich freue mich sehr über die Vertragsverlängerung, da wir bereits darauf aufgebaut hatten. Es freut mich riesig, dass wir uns erneut geeinigt haben. Nun wollen wir im kommenden Jahr versuchen weiter nach vorn zu kommen und konstant schneller zu werden. Das Gefühl dabei ist sehr gut, denn ich kenne das Team und weiß wie es arbeitet. Wir kommen alle sehr gut miteinander zurecht und auch die Yamaha ist ein Motorrad das insgesamt sehr gut zu mir passt. Ich freue mich jetzt auf die Aufgabe, wieder mit dem Team Yamaha MGM anzugreifen. Dazu ist es das erste Mal seit Langem, dass ich über mehrere Jahre in einem Team bleibe, was sehr gut ist. Außerdem freue ich mich auch auf Bastien, denn er ist ein sehr schneller Fahrer. Ich hatte 2016 viele Kämpfe mit ihm. Er war auf den gleichen Reifen unterwegs wie wir. Bastien ist ein Fahrer, der viel Erfahrung hat und besonders im Nassen nahezu unschlagbar ist. Ich freue mich darauf. Vom Motorrad erwarte ich, dass wir es weiter entwickeln können. In den letzten Rennen der abgelaufenen Saison waren wir bereits auf dem richtigen Weg. Ich hoffe, dass wir nun darauf aufbauen können und noch schneller werden. Von mir selbst erwarte ich, dass ich meinen Fahrstil in verschiedenen Bereichen ändere und zum Beispiel beim Richtungswechseln noch zügiger sein kann. Ich bin besonders auf die Dunlop-Reifen gespannt, nachdem wir in diesem Jahr eine Menge Entwicklungsarbeit absolviert haben. Ich hoffe, dass wir die Lücke nach vorne jetzt schließen können. Ich freue mich schon riesig auf die ersten Tests und darauf, endlich wieder anzugreifen.“

Bastien Mackels
„Schon Ende 2015 begann ich mit Michael über eine Möglichkeit zu sprechen, in seinem Team zu fahren, aber für 2016 waren die Plätze bereits besetzt. Am Ende der letzten Saison sprach ich wieder mit ihm und eines Tages rief er mich an und wir konnten uns auf einen Vertrag für 2017 einigen. Ich bin wirklich glücklich und gespannt darauf im Team Yamaha MGM zu fahren. Das ist eines der besten Teams in der IDM, sie arbeiten immer hart, um das beste Bike zu haben und Rennen zu gewinnen. Das ist genau die gleiche Einstellung, die auch ich habe. Ich kann es kaum abwarten die Yamaha YZF-R1M zu fahren, sie sieht so toll aus und es macht sicherlich Spaß. Dazu freue ich mich auch, Florian als Teamkollegen zu haben. Nach nur einem Jahr auf der 1000er war er bereits unheimlich schnell und ich bin überzeugt, dass er 2017 zu den besten Fahrern der Meisterschaft zählen wird. Ich will 2017 die IDM Superbike gewinnen. Ich trainiere im Winter hart, um bereit zu sein. Ich bekomme das beste Bike und bin im besten Team. Ich kann es also kaum abwarten, die Saison zu beginnen!“

Michael Galinski, Teamchef
„Meine Erwartungen sind klar: Wir wollen natürlich wieder um den Titel fahren. Wir sind überzeugt, dass wir mit unserem Reifenpartner weitere Fortschritte machen werden. Bis zum letzten Rennen 2016 konnten wir uns gemeinsam immer weiter steigern und nun hoffen wir, dass dieser Trend so weitergeht und wir gut aufgestellt sind. Davon gehe ich allerdings aus. Auch was unsere Fahrer angeht, sind wir bestens gerüstet. Florian hat sich schon in seinem ersten Jahr stetig gesteigert und kam auf Anhieb sehr gut mit der 1000ccm Maschine zurecht. Bastien ist erfahrener und kennt auch die Dunlop-Reifen bereits. Er will Rennen und die Meisterschaft gewinnen. Wir können die neue Saison also alle kaum abwarten.“

Mehr Aktuelles: