Yamaha-Logo
Home | Links | Newsletter | Impressum | Kontakt
MotoGP
IDM
Yamaha-Cup
Enduro-Team
Moto-Cross
Yamaha-Taxi
Bilder
Termine
IDM: Aktuelles | Termine | Fahrer | Meisterschaft | Bilder

Nächstes Rennen:

Passende Modelle

YZF-R1 Supersport-Modelle

Aktuelle Bilder

Weitere Bilder anzeigen

Yamaha-Racing auf Instagram

Yamaha-Insider

IDM - Aktuell

16.09.2012

Matej Smrz - Doppelpodium für Smrz beim Saisonfinale
Matej Smrz

Doppelpodium für Smrz beim Saisonfinale

Bei besten äußeren Bedingungen fand das Finale der IDM-Saison 2012 im badischen Hockenheim vor 18.000 Zuschauern statt. Von Startplatz fünf ging es für Yamaha Motor Deutschland by Monster Energy Fahrer Matej Smrz in das erste Rennen am Sonntagvormittag. Mit einem Blitzstart katapultierte sich Smrz noch vor der ersten Kurve an die Spitze des Superbike-Feldes und führte bis zur 13. Runde souverän das Feld an. In der 14. Runde konnte sich dann IDM-Heimkehrer Damian Cudlin am schnellen Tschechen vorbeiquetschen und in Runde 16 gelang es auch Erwan Nigon vorbeizukommen. Die letzten fünf Runden waren vom Zweikampf mit Gareth Jones geprägt, in denen mehrfach die Positionen gewechselt wurden. Am Ende hatte Smrz das Glück des Tüchtigen auf seiner Seite und er konnte neben dem Sieger Cudlin und dem zweiten Nigon auf das Podium steigen.

Der Start ins zweite Rennen gelang Smrz nicht so gut und so verlor er bereits in der ersten Runde zwei Plätze. Mit guten Rundenzeiten konnte sich Smrz in den folgenden Runden wieder nach vorne arbeiten und lag gegen Rennmitte bereits wieder auf dem fünften Rang, die Podestplätze in Sichtweite. In der 14. Runde folgte dann eine erfolgreiche Attacke gegen Gareth Jones bevor es Smrz zwei Runde vor Ende gelang, sich an Erwan Nigon vorbeizukämpfen und erneut als Dritter über den Zielstrich zu fahren.

Teamkollege Luca Hansen fuhr in beiden Rennen konstante Zeiten und belegte im ersten Lauf Rang 13. Im zweiten Rennen am Sonntagnachmittag verbesserte er sich auf den zehnten Rang. In der finalen Meisterschaftstabelle liegt Smrz nach 16 Rennen mit vier Siegen, drei Podiumsplätzen und 184 Punkten auf dem fünften Gesamtrang. Teamkollege Hansen beendete die Saison mit 57 Punkten auf dem 13. Rang.

Mehr Aktuelles: